Auf Eis gelegt!

Hallo, spatium ruht schon seit fast zwei Jahren.

Beiträge zu Typografie, Design, Buchvorstellungen gibt es jetzt auf dem Blog von Designmacherei Peter Reichard

1. August 2012 Peter Reichard

11 Jahre spatium: Sonderaktion im Shop

spatium_ham1.jpg

11 Jahre gibt es es schon das spatium-Projekt. Als PDF-Newsletter hat es begonnen, zwischen durch gab es gedruckte Magazine – was bestimmt auch mal wieder kommen wird – und den Blog zu Typografie.

Im Shop haben wir anlässlich des Jubiläums das Hamburgesfonts Magazin zu Schriftmustern herabgesetzt auf 10 Euro, die Shirts zwischen 8 und 9,50 Euro. Die Aktion läuft bis Ende Februar!

montage-shirts.jpg

46 Kommentare 26. Januar 2011 Peter Reichard

Vortrag über das Manuale Tipografico und Bodoni im Museum Folkwang, Essen

bodoni.gif

Gerne berichten wir über den Vortrag im Museum Folkwang (Gartensaal) am 2. Februar 2011 um 19 Uhr mit Prof. Dr. Stephan Füssel, Leiter des Instituts für Buchwissenschaften an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und international renommierter Forscher im Bereich der Druckgeschichte. Er spricht über Leben und Werk von Giambattista Bodoni und insbesondere dessen Meisterleistung, das MANUALE  TIPOGRAFICO. Das von Prof. Füssel im Taschen-Verlag herausgegebene Reprint des Manuale Tipografico wird bei dieser Gelegenheit vorgestellt.

2 Kommentare 17. Januar 2011 Peter Reichard

Tüpo goes Heimtextil

Unter dem Motto »Schrift die sitzt« zeigt Tanja Huckenbeck zusammen mit und bei der Firma raumwerke zur »Heimtextil goes City 2011« (eine Art Tag der offenen Tür der entsprechenden Frankfurter Fachgeschäfte) ihre textilen Typen.
Wenn Sie noch nie auf einem Buchstaben gesessen haben, können Sie das dort gerne tun – und entdecken Sie bei leckeren Häppchen und einem Glas Sekt, was man noch alles aus Buchstaben machen kann!

Samstag, den 15. Januar 2011, von 9.00 bis 18.00 Uhr
Ort: raumwerke GbR, Spessartstraße 20, 60385 Frankfurt
U-Bahn Bornheim Mitte, NICHT auf dem Messegelände, KEIN Eintritt!

1 Kommentar 10. Januar 2011 Peter Reichard

11.1.2011: Typostammtisch im Januar

tst_11_12_2.jpg

Morgen ist wieder Typostammtisch. Ab 20 Uhr treffen wir uns in der weinstube in Offenbach mit berichten von der Plakat-Ausstellung zum Frauenfußball, von Büchern über die Kieler Woche und Hans Hillmann und treffen uns zu Small Talk sowie zum Austausch um Schrift und ihre Anwendung.

1 Kommentar 10. Januar 2011 Peter Reichard

Kieler Woche – Geschichte eines Designwettbewerbs

kielerwoche.jpg

Wer möchte als Designer nicht einmal zum Wettbewerb für das Veranstaltungsdesign der renommierten Kieler Woche eingeladen werde? Jedes Jahr werden nur eine Handvoll Designer eingeladen, Entwürfe einzureichen.
Seit 1958 gibt es diesen »geschlossenen« Wettbewerb, und zu den Siegern in den mittlerweile über 60 Jahren gehörten bereits viele namhafte Designer wie Anton Stankowski, Hans Hillmann, Ruedi Baur, Fons Hickmann, Cyan, Klaus Hesse, Wim Crouwel, Peter Ziska oder Hennig Wagenbreth.

kielerwoche1.jpg
Das Büchlein »Kieler Woche – Geschichte eines Designwettbewerbs« aus der A5-Buchreihe dokumentiert die Plakate und andere visuelle Umsetzungen der jeweiligen Sieger des Wettbewerbes, zeigt auch die Plakate zu Zeiten vor dem geschlossenen Wettbewerb (1948–1957), sowie Stimmen von Teilnehmern, Gewinner des Wettbewerbs und Kommentare der Jury zu den jeweiligen Siegerentwürfen.

kielerwoche2.jpg
Man bekommt so einen sehr guten Einblick in diesen Wettbewerb und seine Bedeutung, aber auch über 60 Jahre Plakatgestaltung am Beispiel dieser Veranstaltung.
Lars Müller Publishers
ISBN 978-3-03778-231-6, d/e
14,8 x 21 cm, 128 Seiten, ca. 150 Abbildungen, Softcover (2010)

2 Kommentare 4. Januar 2011 Peter Reichard

Bitte setzen! 
Die Schriftmuster der Handsatzwerkstatt Fliegenkopf

setzen1.jpg

Nach über zwei Jahren ist es nun endlich soweit: Band I der »Fliegenprobe« – womöglich eines der letzten handgesetzten Schriftmuster – ist soeben in einer limitierten Auflage von 150 Stück erschienen.

Unter dem Appell »Bitte setzen!« startete die Designschule München in Zusammenarbeit mit der Handsatzwerkstatt Fliegenkopf  im Sommer 2008 ein gewagtes Unternehmen: Ein Schriftmusterbuch der rund 170 verschiedenen Schriften der Werkstatt sollte entstehen. Was zunächst mit den Studiernden begann, wurde bald auf weitere Schriftliebhaber ausgedehnt. Viele entschlossen sich spontan, bei diesem außergewöhnlichen Projekt dabei zu sein und erweiterten den Kreis der Mitarbeiter weit über die Designschule hinaus; annähernd 100 Nachwuchssetzer hatten am Ende mitgewirkt.

setzen3.jpg
In den 20 Jahren seit Gründung der Handsatzwerkstatt Fliegenkopf hatten sich viele Schriften angesammelt, auch unbekannte und namenlose. Die betreuenden Lehrkräfte, Oliver Linke und Michael Wörgötter recherchierten in akribischen Nachforschungen die fehlenden Informationen zu den Schriften.
Für die Muster wurden Texte aus den Bereichen Dadaismus und Konkrete Poesie sowie alte und vergessene Wörter verwendet. So präsentiert das Schriftmusterbuch nicht nur die Schriften der Werkstatt mit Informationen zu ihrer Herkunft, sondern ist ganz nebenbei auch noch zu einer vergnüglichen Lektüre geworden, die Literatur und Wortschatz der Bleisatz-Ära dokumentiert.
setzen4.jpg

Das komplette Werk mit allen Schriften der Werkstatt wird im Frühjahr 2011 erscheinen und setzt sich aus folgenden Teilen zusammen:
Band I (122 Seiten, 35 x 25 cm) enthält die Bleischriften (89 Schriften).
Band II (ca. 100 Seiten, 35 x 25 cm) enthält die Plakatschriften (81 Schriften), wobei Schriften in Graden über 12 Cicero zusätzlich auf 62 großen Schriftblättern (35 x 50 cm) abgedruckt wurden und in einer zusätzlichen Kassette erhältlich sind.

setzen5.jpg

Kurzinfo / Preise

Band I: Bleischriften
bereits erschienen im Oktober 2010
122 Blatt (einseitig bedruckt) mit 89 Schriften
35 x 25 cm, Hardcover mit Buchschrauben
300,- EUR (zzgl. Versandkosten)
Subskriptionspreis bis 6 Monate nach Erscheinen: 250,- EUR

Band II: Plakatschriften
erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2011
ca. 98 Blatt (einseitig bedruckt) mit 81 Schriften
35 x 25 cm, Hardcover mit Buchschrauben
300,- EUR (zzgl. Versandkosten)
Subskriptionspreis bis 6 Monate nach Erscheinen: 250,- EUR

Kassette zu Band II
erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2011
und ist nur zusammen mit Band II erhältlich
62 Einzelblätter
35 x 50 cm
200,- EUR
Subskriptionspreis bis 6 Monate nach Erscheinen: 180,- EUR

Komplettpaket:

Band I + II + Kassette
680,- EUR

Bestellungen bitte per Email an: info@fliegenkopf-muenchen.de

Handsatzwerkstatt Fliegenkopf
Wörthstraße 42
81667 München
Tel: +49 - 89 - 48 66 67

Kommentar schreiben 8. Dezember 2010 Peter Reichard

PACIFICOkalender 2011 Thema: SALE & VERLOSUNG

pacifico10_1.jpg

Auch für 2011 gibt es einen Kalender von Pacifico, diesmal mit dem Schwerpunkt »Sale«. Auf 32 farbigen Vorspann-Seiten zeigt der Kalender farbige Fotos; mit besonderem Blick auf die Welt um uns herum.

Wer uns bis Freitag den 10. Dezember eine Mail mit dem Stichwort »Pacifico« schickt kann einen von drei Kalendern gewinnen
pacifico10_2.jpg


Sale. Ausverkauf. Rebajas.

Konsum. Verlockung, Verzicht, Schein und Sein. Wie ein riesiges Schaufenster umgeben uns verlockende Angebote; Etalage unserer Konsumgesellschaft. Auf Doppelseiten zu anregenden, spannungsreichen Aussagen arrangiert erzählen die Fotos vom Reiz, von der Schönheit und der Absurdität der Angebote; vom Markt, der über alles geht; der Schuld, dem schlechten Gewissen und der Krise; von  den schillernden Spiegelungen in den Schaufenstern unserer Fußgängerzonen. »Capitalism kills love!«

Im Innenteil finden sich wie immer unsere typografielastigen Duplexbilder aus der ganzen Welt und historische Denkanstöße an den Wochentagen. Anregung für anhaltendes Fernweh und Aufforderung zum Losfahren. Auch zum Schwärmen zu Hause gut geeignet: Ansichten, typografische Genußstücke.

Im Kalendarium erinnern historische Anmerkungen an die nennenswerten Ereignisse unserer Weltgeschichte, bringen zum Nachdenken und zum Schmunzeln – und fördern Dein Allgemeinwissen. Ausserdem inspiriert jede Woche ein anderes Foto zum beschwingten Gang durch das Leben. Im Ganzen luxuriös zweifarbig gedruckt.

Den Kalender kannst Du bei PACIFICO GRAFIK im Shop kaufen(www.pacificografik.de/shop). Für lebendige Menschen. Handlich, praktisch, schön und sinnlich. Ein Kunstwerk für die Sinne. – Kalendarium mit einer Woche auf einer Doppelseite. Feiertage. Deutsche Ferientermine. Monde. Zyklenkalender (28 Tage). Adressregister und Notizseiten. Außerdem zahlreiche historische Daten mit kurzen Erläuterungen.

Ökologische Druckproduktion.
Aus den letzten Jahren ökologischer Druckproduktion haben wir gelernt. Zusammen mit OKTOBERDRUCK hatten wir alle Parameter der Druckherstellung so verändert, dass eine maximal umweltverträgliche Produktion möglich wurde. Manches hat uns in der Qualität der fertigen Kalenders nicht überzeugt. In diesem Jahr haben wir die Folie, mit der wir den Kalender kaschieren (außen) wieder aus herkömmlichen Material gewählt (haltbarer und hübscher). Den Umschlagkarton haben wir fester und knackiger gewählt und für die 32 Foto-Seiten im vorderen Teil haben wir erneut ein anderes ökologisches (FSC-zertifiziertes) Papier gesucht, dass sich im Druck noch besser zur Wiedergabe der farbintensiven Bilder eignet und zudem mit seiner warmen Färbung die Wirkung der Bilder unterstützt. Um das Auftragen des Rückens zu verhindern gehen wir von der Fadenheftung ab und produzieren wieder mit einer schlankeren PUR-Klebebindung. In diesem Jahr sehen die ökologischen Eckpunkte also so aus:

* wir verwenden im Kalendarium Papier aus 100% Recyclingfasern
* im Farbteil verwenden wir FSC-zertifiziertes Papier
* die verwendete Druckfarbe enthält keine Erdölanteile
* lokale Produktion ohne überflüssige Transporte
* die CO2-Auswirkungen der Produktion wurden neutralisiert
* die Druckerei arbeitet umweltfreundlich nach den strengen europäischen EMAS-Richtlinien und ist entsprechend zertifiziert

Im Spagat zwischen optimaler Qualität und ressourcenschonender Produktion haben wir auch in diesem Jahr versucht die richtige Balance zu finden.

DIES JAHR WAS BESONDERES:
Das Typo-Rätsel mit Belohnung!
Für alle Designer, Schrift-Fanatiker, Font-Freunde und Liebhaber des FontBook haben wir im Kopf der Adress-Registerseiten im Kalender insgesamt 15 Schriftnamen versteckt (Schreibweise wie in der FontBook »Bibel«).

Allen BestellerInnen, die uns in einer Mail bis zum 31. Januar 2011 die richtigen 15 Schriftnamen schicken schenken wir ein kleines kleines Makulaturbuch aus dem PACIFICO-SHOP. Nähere Infos auf unserer Kalender-Seite: www.pacificografik.de/kalender

1 Kommentar 6. Dezember 2010 Peter Reichard

Geschenktipp #3: Typomaps

typomaps1.jpg

Für Schriftfans sind die Typomaps der geeignete Wandschmuck. Die Typomaps sind von Hand gesetzt (Helvetica Neue Black Condensed) und wurden nicht durch ein Programm automatisch generiert. Sie sind zweiseitig nutzbar und haben eine helle sowie eine dunkle Variante.

typomaps2.jpg

Stückpreis von 49,00 Euro, inklusive Versand (weltweit). Auf Grund der Maße von 100cm x 70cm passen die Typomaps in handelsübliche Bilderrahmen. Die matte Cellophanierung macht die Typomaps allerdings so unempfindlich, dass man auch auf einen Rahmen verzichten können.

4 Kommentare 3. Dezember 2010 Peter Reichard

Typostammtisch zum Jahresausklang

tst_11_12_1.jpg

Am Dienstag den 7. Dezember findet der für dieses Jahr letzte Typostammtisch in Offenbach statt. Wie immer starten wir ab 20 Uhr in der weinstube, in der Taunusstraße 19
Bericht von den 12. Tagen der Typografie sowie vom Besuch in der Typografie-Ausstellung im Deutschen Zeitungsmuseum in Wadgassen. Desweiteren bringen wir die neuste Ausgabe von Slanted und den neuen Linotype Fonts in Focus mit.

Und Weihnachts-Tombola – jedes Los ein Gewinn!

2 Kommentare 2. Dezember 2010 Peter Reichard

vorige Beiträge...


Kategorien

Newsletter-Abo

Projekte

Typografie

Typefoundries

Magazine

Feeds